Den eigenen Versicherungsbedarf berechnen.

Die Deutschen gelten gemeinhin als überversichert. Doch woran liegt es, dass in einigen Haushalten gleich Dutzende Policen von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung vorhanden sind, obwohl so mancher Vertrag gar nicht nötig wäre? Angst, das Bedürfnis, für jedes erdenkliche Szenario abgesichert zu sein, oder einfach nur die Überzeugungskraft der Assekuranzen, Vermittler und Makler? Es dürfte wohl von allem etwas dabei sein. Genaue Statistiken diesbezüglich gibt es nicht. Denn schlimm wird es erst, wenn man sich gar nicht um den Versicherungsschutz kümmert. Zumindest ein Grundstock an Versicherungen sollte vorhanden sein. Doch wie ermittelt man den Versicherungsbedarf?

Den einfachsten Weg, sich einen ersten Überblick zu verschaffen, welche Versicherungen wichtig sind, stellt unser Online-Bedarfsrechner dar. Anhand weniger Mausklicks kann der eigene Bedarf ermittelt werden. Gefragt wird nach der privaten und beruflichen Situation sowie dem, was vorhanden ist, wie etwa ein Auto oder ein Eigenheim.

Hier können Sie sofort Online Ihren persönlichen Versicherungsbedarf ausrechnen!

Veröffentlicht in News